Jedes Kind hat ein Lieblingskuscheltier und dieses wird unweigerlich auch einmal krank…

Das Teddybärkrankenhaus (TBK) findet in diesem Jahr vom 22.4.-26.4.2018 in Zelten auf dem Asmus-Bremer-Platz in Kiel statt!  Bei ausreichender zeitlicher und personeller Kapazität können, auf Anfrage, auch Kita-Hausbesuche durchgeführt werden.

Öffnungszeiten:
Mo-Do 8-12 Uhr für angemeldete Kindergärten
Mo-Mi 12-18 Uhr für alle offen

Die Aktion richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren und zielt darauf ab, ihnen die Angst vor dem Krankenhaus zu nehmen und sie an das Thema „Gesundheit“ heranzuführen. Die Kinder bringen ein Kuscheltier mit oder erhalten eins vor Ort, welches nach einer spielerischen Untersuchung und Beratung mit nach Hause genommen werden darf. Dabei schlüpfen Human- und Zahnmedizinstudierende in die Rolle der „Teddydocs“, Pharmaziestudierende betreiben eine Apotheke und an der  Ernährugsstation spielen Ökotrophologiestudierende Spiele rund um die Ernährung. So haben die Kinder die Möglichkeit, den Krankenhausbesuch als „Teddy-Eltern“ angstfrei zu erleben.

Bei der Hauptveranstaltung im Mai gibt es bei uns für jedes Kind folgende Stationen zu durchlaufen:


Im „Wartezimmer“ versammeln sich die ankommenden Kindergartenkinder und werden von hier aus von den Teddydocs zu den verschiedenen Untersuchungszelten abgeholt. Hier gibt es eine Rutsche, eine Wippe und kleine Tische mit Stühlen, auf denen Malbücher mit Krankenhausbildern ausliegen, um die Wartezeit zu überbrücken. Wie beim echten Arzt!

 


Im Untersuchungszelt wird die allgemeine ärztliche Untersuchung und Behandlung durchgeführt. Es wird eine ausführliche Anamnese samt körperlicher Untersuchung gemacht. Falls nötig, werden hier Spritzen verabreicht und mitgegeben sowie Verbände angelegt oder Pflaster geklebt. Falls weitere Diagnostik vorgenommen werden muss, stehen uns ein Blutentnahmegerät und ein Röntgengerät zur Verfügung.


Zur Demonstration eines operativen Eingriffes gibt es den ganzen Tag über Gruppenvorführungen an unserem anatomischen Teddy Paul-Jobst. Nach einer erfolgreichen Teilnahme am OP-Tisch darf man die OP-Bekleidung natürlich mit nach Hause nehmen!


DSC04568In unserem Zahnizelt wird eine vollständige Zahnprophylaxe durchgeführt. Dabei gibt es viele Tipps fürs richtige Zähneputzen. Dieses kann gleich vor Ort an den großen Zahnmodellen oder am eigenen Kuscheltier geübt und die Zahnbürste danach sogar behalten werden. Bei bestehenden Zahnschmerzen wird selbstverständlich gründlich untersucht und bedarfsgerecht behandelt.


Bei den Ökotrophologen gibt es einiges über gesunde Ernährung zu lernen! Es werden verschiedene Spiele gespielt, bei denen Lebensmittel ertastet und Gewürze am Geruch erkannt werden sollen. Nach erfolgreicher Meisterung dieser Aufgaben geht es dann zur großen Ernährungspyramide, an der in einer Kleingruppe die gesundheitlichen Aspekte der unterschiedlichen Grundnahrungsmittel spielerisch erarbeitet werden.


In der hauseigenen Apotheke werden dann die verschriebenen „Medikamente“ ausgegeben: Egal ob Wärmeflasche, Kühlpäckchen, frisches Obst oder zur Aufmunterung eines der bunt gemischten Give-aways, hier gibt es immer etwas mit auf den Weg. Danach kann man zusammen mit den Apothekern auch einen Blick auf einige therapeutisch genutzte Pflanzen werfen.

 


Als besonderes Highlight können sich die Kinder bei uns einen echten Rettungswagen von innen anschauen. Die Helfer vom Arbeiter-Samariter-Bund zeigen mit Freude, wie das Fahrercockpit und der Patiententransportraum aufgebaut sind, wie der Patient überhaupt in einen Rettungswagen verlagert wird und welche vielen Knöpfe in einem solchen Auto bedient werden müssen. Im „Notfall“ wird sogar das Blaulicht eingeschaltet, was mehrmals täglich bei einem Teddy-Fahrradunfall demonstriert wird.


Im letzten Jahr standen die Türen des Teddybärkrankenhauses zum 5. Mal offen. Bei durchwachsenem Wetter hatten wir viel Unterstützung von Teddydocs aus der Human- und Zahnmedizin, Pharmazie und Ökotrophologie. Wir freuen uns, dass wir wieder so viele Kuscheltiere aus Kiel und Umgebung behandeln konnten! Vielen Dank an alle Helfer und Besucher!

Zahlen 2015
•Ca. 400 Kinder (trotz KiTa Streik!)
•117 Teddydoktoren
•18 Orgamitglieder
•34 Stunden über 4 Tage (+1 Tag Auf- und Abbau)

Weitere Infos und Bilder gibt es im Abschlussbericht 2015!

Wir sind jederzeit unter teddydoktor.kiel@gmail.com erreichbar und auch bei Facebook (https://www.facebook.com/tbk.kiel) zu finden!

 

Der Besuch im Teddybärkrankenhaus ist dank unserer Sponsoren wie immer kostenlos!

Reparaturen können leider nicht durchgeführt werden.

Euer TBK-Team

Zuletzt geändert am 12. Mai 2016